Vita Dr. Arno Brandt

Dr. Arno Brandt, Jahrgang 1955, ist heute freiberuflich als Regionalberater tätig. Unter anderem leitet er in dieser Funktion die CIMA Institut für Regionalwirtschaft GmbH in Hannover. Dr. Brandt schloss 1982 sein Studium als Diplomökonom an der Leibniz Universität Hannover ab. Von 1982-1985 war er Dozent an der Akademie der Handwerkskammer Hannover. Von 1985 bis 1990 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften an der Leibniz Universität tätig (Promotion 1994). Zwischen 1992 und 2012 arbeitete er in der Nord/LB Regionalwirtschaft, die er zuletzt als Bankdirektor geleitet hat.

Während seiner beruflichen Laufbahn hat Arno Brandt sich ein breites methodisches sowie auch themenspezifisches Wissensspektrum angeeignet. Neben der qualitativen und quantitativen Datenerhebung, Auswertung und Interpretation zählen insbesondere regionale Branchenanalysen, Cluster- und Innovationskonzepte, Wissensvernetzung, ökonomische Effekte von Infrastrukturmaßnahmen, Industrie- und Strukturpolitik sowie Wirtschaftsförderung zu seinen Themenschwerpunkten. Ein besonderer Fokus seiner Arbeiten liegt auf dem Feld der Digitalisierung der Wirtschaft.

Darüber hinaus ist er Lehrbeauftragter am Institut für Umweltplanung der Leibniz Universität Hannover und Mitglied der Redaktion der Zeitschrift „Neues Archiv für Niedersachsen". Mitglied ist er außerdem im „Werkbund Nord e.V." , in der „Wissenschaftlichen Gesellschaft zum Studium Niedersachsens e.V. „(WIG), im Managerkreis der Friedrich Ebert-Stiftung, und im „Forum für Politik und Kultur e.V.".